Land Niedersachsen fördert soziokulturelle Projekte in Osnabrück mit über 150.000 Euro

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) unterstützt verschiedene Projekte soziokultureller Einrichtungen in Osnabrück mit insgesamt 157 700€. Die Fördersumme kommt der Lagerhalle, der theaterpädagogischen Werkstatt Pallas, dem Piesberger Gesellschaftshaus e.V. und dem Verein von Bürgerinnen und Bürgern des Katharinenviertels zu Gute.

 „Der unermüdliche Einsatz der Ehrenamtlichen ist die Herzkammer unserer Gesellschaft – das gilt gerade da, wo soziale und kulturelle Projekte Hand in Hand gehen. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Förderung des Kulturministeriums vier wichtige kulturelle Projekte in Osnabrück fördern können und damit das großartige Engagement der Ehrenamtlichen vor Ort direkt unterstützen. Sie alle leisten in ganz unterschiedlichen Bereichen hervorragende Arbeit und fördern so die kulturelle Vielfalt in unserer Stadt“, so der Landtagsabgeordnete Pistorius.

Die Fördermittel werden zu unterschiedlichen Schwerpunkten eingesetzt. Für die Sanierung der Lagerhalle stehen 89 000€ zur Verfügung. Die theaterpädagogische Werkstatt Pallas erhält für den Ausbau der Bühnenwerkstatt und des Fundus 33 700€.  Zusätzlich fördert das Kulturministerium das Piesberger Gesellschaftshaus e.V. – für das Projekt  „Suchst du noch oder wohnst du schon?“ werden 17 000€ vom Land zur Verfügung gestellt. Der Verein von Bürgerinnen und Bürgern des Katharinenviertels erhält für das Projekt „Farbwechsel – vertuschte Geschichten der 20er Jahre aus dem Katharinenviertel“ eine Unterstützung von 18 000€.

Insgesamt fördert das Land 63 soziokulturelle Projekte in Niedersachsen mit über 1,2 Millionen Euro. 676 000€ fließen in Modernisierungs- und Sanierungsvorhaben und 550 000€ werden für die Förderung von soziokulturellen Projekten und Strukturmaßnahmen bereitgestellt.