Zukunftstag am 26.04.2018 im Niedersächsischen Landtag

Zum alljährlichen Zukunftstag konnte die SPD-Fraktion auch in diesem Jahr 96 Kinder und Jugendliche im Niedersächsischen Landtag begrüßen. Die Schülerinnen und Schüler erlebten einen Tag lang hautnah, wie ein Landesparlament funktioniert.

 

Nach der Begrüßung durch den Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Wiard Siebels, hatten sich die jungen Abgeordneten in Fraktionen organsiert und als Parlamentarier für einen Tag gemeinsam überlegt, diskutiert, verhandelt und Anträge beschlossen. Diese wurden dann am Nachmittag im neugebauten Plenarsaal des Landtages in Hannover diskutiert.

 

„Diese Anträge, die sehr detailliert und fundiert geschrieben waren, haben mir als Parlamentarier noch einmal deutlich vor Augen geführt, wie intensiv und vielseitig sich gerade auch junge Menschen mit Politik beschäftigen“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Boris Pistorius.

Die Anträge der jungen Abgeordneten hatten vielfältige politische Themen zum Inhalt. Die Forderung nach einer humanitären Flüchtlingspolitik wurde ebenso heiß diskutiert wie die Digitalisierung und umweltpolitische Themen.

 

Insgesamt zieht Pistorius ein ausgesprochen positives Fazit: „Als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten muss es unser Ziel sein, junge Menschen für die Demokratie und den Parlamentarismus zu begeistern und ihr Engagement zu fördern. Der Zukunftstag bietet dazu einen tollen Anlass und ich bedanke mich bei allen Beteiligten für diesen spannenden und erlebnisreichen Tag.“