Über mich.

Seit über 40 Jahren bin ich Mitglied der SPD. Als leidenschaftlicher Kommunalpolitiker war ich viele Jahre im Rat der Stadt Osnabrück aktiv und von 2006 bis 2013 Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück. Seit 2013 bin ich Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport und 2017 wählten mich die Osnabrückerinnen und Osnabrücker im Wahlkreis 78 direkt in den Niedersächsischen Landtag.

Bild: Daniel Biskup

Ihre starke Stimme.

Ob kleine Probleme oder große Baustellen: Ich setze mich auf Landesebene und vor Ort für Sie ein. Mir ist dabei der unmittelbare Austausch mit Ihnen wichtig, um Ihre Sorgen und Wünsche zu kennen und um schnell und unkompliziert Lösungen zu finden. Auch für Vereine, Verbände und Ehrenamtliche habe ich immer ein offenes Ohr. Zögern Sie nicht, mich anzusprechen - ich helfe gerne.

Bild: Philipp M. Christ

Herzensangelegenheit Osnabrück.

Die Friedensstadt Osnabrück ist meine Heimat in der ich gerne lebe. Ich denke gerne an meine glückliche Kinder- und Jugendzeit in Schinkel zurück und an die Eindrücke und Begegnungen aus meiner Zeit als Oberbürgermeister. Osnabrück ist und wird für mich immer eine Herzensangelegenheit sein.

Bild: Philipp M. Christ

Feste Überzeugung.

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Grundwerte, die mich antreiben und mir bei meiner täglichen Arbeit ein fester Kompass sind. Elementar ist für mich, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt mit einer engagierten, weltoffenen Innenpolitik zu einer sozialdemokratischen Kernkompetenz wird. Ich mache Politik, damit es den Menschen morgen besser geht als heute.

Bild: Colourbox

Polizei

Als Innenminister habe ich dafür gesorgt, dass in Niedersachsen so viele Polizistinnen und Polizisten wie nie zuvor für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sorgen. Für unser Leben in Sicherheit und Freiheit brauchen wir eine gut ausgestattete, moderne und einsatzbereite Polizei.

Bild: Philipp M. Christ

Infrastruktur

Osnabrück ist die Stadt der kurzen Wege – zum Kindergarten, zur Schule und zur Arbeit. Ich werde mich dafür einsetzen, dass das so bleibt. Osnabrück braucht keine ewigen Diskussionen, sondern konstruktive und umsetzbare Lösungen. Nur so kommen wir schnell und sicher ans Ziel!

Bild: Colourbox

Wirtschaft

In meiner Zeit als Oberbürgermeister war Osnabrück die wirtschaftsfreundlichste Stadt Deutschlands. Gute Arbeitsbedingungen, soziale Gerechtigkeit und Wohlstand setzen eine starke Wirtschaft voraus. Für diesen Kurs stehe ich auch in Zukunft, zum Wohle Osnabrücks.

100 PROZENT – STEPHAN WEIL ALS SPITZENKANDIDAT NOMINIERT

Mit 100% hat die Landesvertreter:innenversammlung in der Halle39 in Hildesheim, Stephan Weil als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gewählt.

Bei der Wahl waren auch Bundeskanzler Olaf Scholz und unser Parteivorsitzender Lars Klingbeil zu Gast.

Kurz darauf wurde auch die Landesliste beschlossen.
Insgesamt sendet die SPD Niedersachsen 101 Kandidierende ins Rennen. Unter den 87 Kandidierenden in den Wahlkreisen sind u. a. 33 Frauen (fast 40 Prozent), fast jeder vierte Kandidierende befindet sich zudem im Juso-Alter (bis 35 Jahre).

Fest steht:
Mit Stephan Weil und der SPD Niedersachsen ist das Land in guten Händen.